Seit über 100 Jahren beziehen Kommunen ihre Pflanzen und Bäume bei der Baumschule Lappen vom Niederrhein. Dies hat vielfältige Gründe: Zum einen berät Lappen die kommunalen Vertreter beim Ausschreibungswesen. Hier geht es beispielsweise um Qualitätsanforderungen, Beschreibungen, Pflanzengrößen und die Einhaltung der FLL-Gütebestimmung. Zum anderen hält die Baumschule ein breites Pflanzensortiment, speziell für die Ansprüche der Kommunen, in hoher Qualität bereit. Insbesondere bei der Bestückung von Alleen zeichnen sich die Bäume von Lappen durch homogene Losgrößen aus, die ein einheitliches, gepflegtes Erscheinungsbild kreieren.

In den Kommunen wächst der Bedarf an klein- und schmalkronigen sowie trockenheitstoleranten Bäumen.

Nicht nur infolge des Klimawandels, sondern auch wegen der dichten Bebauung in Städten, haben sich die Standortfaktoren erheblich geändert. In den Kommunen wächst der Bedarf an klein- und schmalkronigen sowie trockenheitstoleranten Bäumen.
Lappen hat mit sattem, pflegeleichtemGrün genau die richtige Auswahl für lebendige Innenstädte und prachtvolle Alleen

Städtische Gartenbaubetriebe und Kommunen können ihre Bäume direkt in der Baumschule aussuchen. Auch den Kommunen bietet Lappen Anbauverträge für spezielle Anforderungen an. Zusatzleistungen wie Weißanstrich, Schilfrohrmatten oder Pflanzschnitt deckt die serviceorientierte Baumschule ebenfalls ab.