Friedolf fällt in Moldawien & Evakuierung

Friedolf fällt in Moldaw­ien. Kaldenkirchen wird voll­ständig evakuiert, die Mitar­beit­er wer­den zu Mil­itär­di­en­sten herange­zo­gen, die Baum­schule verwildert.

Der Kriegsbeginn

Der Kriegs­be­ginn set­zt der schnellen Entwick­lung ein Ende. Friedolf Lap­pen wird zur Wehrma­cht ein­berufen. Aus der Ehe mit Getrud Lor­bach gehen zwei Söhne her­vor: Ado (geb. 1941) und Dieter (geb. 1943).

Sohn Friedolf übernimmt den Betrieb

Friedolf übern­immt den Betrieb und baut diesen weit­er auf. Als Erbe war er von Geburt an als Baum­schulist – wie man damals sagte – eingeplant. Erste Konifer­en wer­den mit in die Pro­duk­t­palette der Baum­schule Lap­pen aufgenommen.