Die Baumschule Lappen wurde 1894 am Niederrhein gegründet und zählt heute zu den Top 5 in Europa. Ob grüne Freiräume, urbane Fassadenbegrünungen, botanische Parks, private Gärten oder prachtvolle Alleen in Deutschland, Frankreich, England, Schweden, in der Schweiz, der Ukraine, in Russland oder in den Benelux-Staaten – oft sind es Bäume von Lappen, die den Menschen Luft, Schatten und Ruhe spenden.

Auf 650 Hektar Freiland kultivieren rund 130 Mitarbeiter über 400.000 Bäume und Solitärgehölze. So kann der Kunde aus vielen verschiedenen, qualitativ hochwertigen Pflanzen wählen: von Alleebäumen über Solitärgehölze oder handgeformte Pflanzen, von kleinen Gehölzen bis hin zu imposanten Großbäumen. Durch regelmäßiges Selektieren, Umpflanzen und Schneiden werden die Gehölze darauf vorbereitet, nach ihrer Pflanzung am Bestimmungsort schnell und nachhaltig zu wachsen.

Öffentlichen Auftraggebern, Landschaftsarchitekten, Garten- und Landschaftsbauunter-nehmen sowie ambitionierten Privatleuten bietet die Baumschule Lappen ein breites Sortiment hochqualitativer Pflanzen in traditionellen oder modernen Formen – in geometrischstrengem Wuchs oder individuell gewachsen mit ausdrucksvollem Habitus.

Die Baumschule Lappen bietet ihren Kunden das komplette Pflanzenangebot aus einer Hand. Durch das Aufgreifen neuer Trends und Sorten ist sie aktuell am Puls der Zeit. Das ausgereifte Logistikkonzept hat für jeden Bedarf die optimale Lösung.

Hektar Freigelände

Mitarbeiter

Bäume

Sorten

Unser Sortiment

Lappen bietet nicht nur Nadel- und Laubbäume, frei gewachsen oder als Formgehölz, mit einem Stammumfang von bis zu 140 Zentimetern und einer Gesamthöhe von bis zu 14 Metern, an. Ebenso gehören mächtige bizarre Kiefern, schirmförmige Mehrstämmer, bis unten beastete Solitärpflanzen, die zum Klettern einladen oder Bäume mit wuchtigen, gefurchten Stämmen zum Portfolio des Pflanzenprofis. Neben dem umfangreichen Freiland-Sortiment aus über 400.000 Bäumen, gibt es auch ganzjährig ein umfangreiches Angebot an exklusiven Containerpflanzen.